Archiv nach Kategorien ++++

Leena Lehtolainen: Du dachtest, Du hättest vergessen ++++

Die finnische Autorin Leena Lehtolainen ist in Deutschland in erster Linie durch ihre Krimireihe um die Ermittlerin Mario Kallio bekannt. Doch mit “Du dachtest, Du hättest vergessen” hat sie ein ganz anderes Terrain betreten, herausgekommen ist ein Roman, der zwar einige Krimi-Elemente enthält, in erster Linie sich aber mit einer kaputten Familie und ihrer Geschichte […]

Stieg Larsson: Vergebung ++++

Lisbeth Salander steht unter Mordverdacht und ist zudem schwer verletzt: eine Kugel steckt in ihrem Kopf! Mikael Blomkvist ist von ihrer Unschuld überzeugt und sucht nach Beweisen. Dabei legt er sich mit mächtigen Personen an und kommt einem gut gehüteten Geheimnis auf die Spur. Eins ist auf jeden Fall klar: wenn man einen Krimi von […]

Jakob Arjouni: Idioten. Fünf Märchen ++++

In fünf Kurzgeschichten trifft eine Person eine Fee, die einen Wunsch erfüllen kann. Jedoch ist es mit den Wünschen nicht so wie im Märchen, denn nicht immer werden sie so erfüllt, wie sich der Wünschende das vorgestellt hat. So kam es durch den Wunsch nach Essen für die dritte Welt zur BSE-Krise, denn das in […]

Jonathan Franzen: Die Korrekturen ++++

Al und Enid sind schon seit vielen Jahren verheiratet. Da Al seit kurzem an Parkinson leidet und immer mehr in die Fänge dieser Krankheit gerät, wünscht sich Enid ein letztes Weihnachtsfest mit der ganzen Familie in ihrem Haus. Doch ihre drei Kinder Gary, Chip und Denise haben ihre eigenen Probleme und tun sich schwer damit, […]

Andrej Kurkow: Picknick auf dem Eis ++++

Der arbeitslose Schriftsteller Viktor lebt gemeinsam mit seinem Pinguin Mischa in Kiew. Eines Tages bekommt er jedoch endlich ein Jobangebot: er soll für die Zeitung „Haupstadtnachrichten“ Nachrufe für bedeutende Persönlichkeiten schreiben. Die Sache hat nur einen Haken: die Leute leben alle noch. Also schreibt Viktor fleißig literarisch hochwertige Nachrufe, aber keiner davon wird veröffentlicht, was […]

Andrej Kurkow: Ein Freund des Verblichenen ++++

Tolja ist mit seinem Leben nicht mehr zufrieden. Seine Ehe ist am Ende, seine Frau und er schaffen es nicht einmal mehr, ein Gespräch zu führen. Als sie auszieht, ist er darüber gar nicht mal unglücklich, trotzdem macht für ihn das Leben keinen Sinn mehr. Da ihm aber der Mut zum Selbstmord fehlt, gibt er […]